Blog

Gäubodenfest 2014

PIC_201312_Es_kann_nur_einen_gebenServus miteinander,

für alle, die den Artikel im Straubinger Tagblatt nicht gelesen haben: Ab 2014 spielen wir am Gäubodenfest im Festzelt „zum Bruder Straubinger“. Damit wechseln wir wieder in ein größeres Zelt.

Im Artikel steht:

Schon von 2009 bis 2011 hatte Menzl im Vorgängerzelt des „Bruder Straubinger“, der Ochsenbraterei Beck, gespielt, zu jedem Auftritt kamen weit über 3000 Zuhörer. Als Beck in das kleine Historische Zelt wechselte, ging Menzl mit, obwohl es für ihn im Grunde ein Rückschritt war.

„Wir wollen auch wissen“, sagt Josef Menzl heute, „ob wir mit den Showbands konkurrieren können“. Menzl bekommt wieder die größere Bühne, und das bislang an traditio- nell schwachen Festtagen wie dem zweiten Sonntag schwach besuchte Zelt dürfte an Besuchern und Image gewinnen. Menzl wird zwei Abende spielen und mit knapp 7 000 Besuchern fast doppelt so viele erreichen (…). Für Sillner, Weckmann, Menzl und Menzl-Fans eine Gewinn-Situation. 

Hier der Artikel.

Viele Grüße,
Euer Waste.